Programm 2020


Reggae und World Music vom Feinsten... wir freuen uns, zum 14. Mal mit Euch zu feiern! :)

Die genauen Zeiten der Konzerte folgen im frühen Sommer.


Freitag, 17. Juli 2020

*Huge Puppies (CH)

*

*

*

 

Samstag, 18. Juli 2020

*Aza Lineage & The High Tide Band (JAM)

*Fusion Square Garden (CH)

*I-Fire (D)

*Soom T & The Stone Monks (UK)

*

 

Sonntag, 19. Juli 2020

*

* Jamaram Meets Jahcoustix (D)

*


Biografien Artists 2020


Aza Lineage & The High Tide Band

 

Die jamaikanische Newcomerin wurde 1989 in Kingston geboren, als Tochter jugendlicher Eltern. Sie wuchs bei ihrer Grossmutter innerhalb der Grossfamilie auf. Mit Musik kam sie durch ihren Vater schon früh in Kontakt. Mit 16 nahm sie ihre erste Dub Platte auf. Als erstes weibliches Familienmitglied schaffte sie jedoch den Durchbruch und erlangt langsam internationalen Bekanntheitsgrad.

 


Fusion Square Garden

 

Seit 20 Jahren ist die Reggaetruppe rund um Sänger Morò nicht mehr aus der hiesigen Livelandschaft wegzudenken. Mit dem Material von nicht weniger als sieben Alben im Gepäck machen die Berner jedes Konzert zu einem einzigartigen Erlebnis.

Zum traditionellen Rootsreggae und Rocksteady kommen weitere karibische Stile wie Cumbia, Latin und Dancehall, dazu eine Prise Pop und HipHop. Wer die 9-köpfige Band schon einmal live gesehen hat, der weiss, was sie oder ihn erwartet:

Mitreissende Musik für Herz und Hüften. Am Reeds Festival präsentieren Fusion Square Garden ihr neues Album „Taktus“.


Huge Puppies

 

Die Huge Puppies aus der Westschweiz sorgen für Stimmung! Mit ihrer Vielfalt an Instrumenten wissen sie das Publikum mit kräftigem Ska-Punk definitiv zu begeistern. Die Gruppe hatte zwei gemeinsame Leben. Ein erstes in der Schule, im Jahr 2003. Sieben Jahre später hat sich die Band wieder getroffen. Seitdem sind sie durch die ganze Schweiz gereist

und haben Shows im In- und Ausland bestritten. Im Juni 2020 erscheint ihre vierte CD. Eine EP immer noch genauso explosiv, aber mit immer ausführlicheren Texten. Die Lausanner freuen sich, Pfäffikon zum Springen zu bringen!

 


I-FIRE

 

15 Jahre Irie und kein bisschen leiser: I-FIRE starten wieder durch! 15 Jahre Bandgeschichte spitzen sich zu, der Neun-Mann-Reaktor fährt wieder hoch: Nach einigen

personellen Umbesetzungen wagt die Hamburger Reggae- und Dancehall-Band I-FIRE im Jahr

2020 endlich wieder das ‚Spiel mit dem Feuer’ (Albumrelease: 24.04.2020). Mit neuen Singles,

neuem Album und neuem Feuer wird die Band die Republik 2020 mit ihren “Back To The Roots-

Tunes” und einer großen Portion Tanzbarkeit zum Schwitzen bringen.

 

Die Live-Macht von der Waterkant - mit ihrer Musik begeistern I-FIRE seit 2005 Tausende. Ob in schweißtriefenden Clubs oder auf sonnengefluteten Festivalbühnen in Deutschland und darüber hinaus, ob vor 10 oder vor 10.000 Leuten: Die drei Sänger und sechs Instrumentalisten sorgen auf der Bühne für ein derartig üppiges Brett, dass die Grenze zwischen gediegenem Reggae und übertriebenem Abriss verschwimmt.

Fett und energiegeladen, tight und immer mit Ohrwurm-Gefahr – wer die Platten mag, wird die

Liveshows lieben.

Auf dem neuen Longplayer 'Spiel mit dem Feuer' ist es I-FIRE wie selten zuvor gelungen, ihren mitreißenden und abwechslungsreichen Sound optimal in Szene zu setzen. Mit den neuen Tunes servieren die neun Hamburger einerseits in Perfektion den deutschsprachigen Roots-Reggae- Sound, den viele an der Band so lieben. Andererseits haben sie dabei aber auch immer die tanzende Meute in der Dancehall im Visier. Nicht zuletzt durch die belebenden Impulse der vier neuen Bandmitglieder klingt das neue Werk dabei musikalisch reifer und gleichzeitig fresh wie nie.

 

„Wir haben uns Anfang 2019 gefragt, wo die Reise hingehen soll“, so Robert “Raw” Schlepper. Der Sänger mit den bodenlangen Dreads ist für seinen variablen Bariton und seine eskalative Bühnenpräsenz bekannt. „Schnell war klar: Wir greifen erneut an. Das neue Album bereiten wir deshalb intensiver und durchdachter vor, als die vorherigen drei.“ ‚Spiel mit dem Feuer‘ erscheint am 24. April 2020, pünktlich zum Sommer und zur Festivalsaison. Mit den neuen Tunes bewaffnet schieben I-FIRE auch in den sozialen Medien seit einiger Zeit eine dicke Welle.

„Den Unterschied zu den vergangenen Jahren haben wir bereits beim FIREabend 2019! bemerkt, unserem alljährlichen Homecoming-Gig in Hamburg“, sagt Sänger Nils “Dub-Ill-You” Wieczorek. „Der Gruenspan war voll – vor 800 Leuten die neuen Singles ‘Highgrade’ und ‘Einfach so’ zu spielen, war die Bestätigung, dass sie auch live total gut ankommen.“

 


Jamaram Meets Jahcoustix

 

Die Party geht weiter - 20 Jahre Road-Circus mit Reggae, Dubwise und Worldmusic! 20 Jahre JAMARAM!!

Wir sind noch lange nicht platt, der runde Geburtstag wird nach 12 Alben und über 2.000 Konzerten in 30 Ländern mit diversen Releases und noch mehr Live-Konzerten ausgelassen gefeiert. Freut euch mit uns auf Hits und Sensationen aus 20 Jahren Bandgeschichte und auf unseren langjährigen Compañero und Reggae-Veteranen JAHCOUSTIX, der 2020 bei einem Großteil der Shows mit im Boot ist. Seid dabei, es wird definitiv fett!


SOOM T & The Stone Monks

 

Soom T is traveling the world for over 20 years with her

eccentric attitude, her inimitable style and a completely mad flow! Elected best MC by the raggamuffin scene, Soom T is back with a new album «The Arch» (X-Ray Production).

With her latest albums, Soom T won the hearts of an eclectic audience. Since then, she performed on the biggest stages in Europe (Dour, Solidays, Déferlantes, Paléo, Vieilles Charrues...) Native of Glasgow, Scotland Soom T shows music predispositions as a young adolescent and turns to different musical styles.

Her Indian origins are felt in his singing style offering a new atmosphere.

Soom T has roamed the French and world stages with DJ

Kunta. Over time they develop and perfect their relationship by sharing a similar vision of music.

With a few Soom T albums released: « Bullet over Babylon» (Monkey Marc, 2013), « Free as a bird » (Wagram, 2015), «

Ode to a karrot » (Khanti records, 2016), « Born again » (Strong Foundation, 2018) and the single « Pull it up » they did in 2010, the idea of making a full album together came to them quite naturally, Soom T will sing and Dj Kunta will be the producer. «The Arch» is born!

The music is composed in close collaboration with Highly Seen, a group from Lyon and longtime friends. The members of the group, mostly multi-instrumentalists, modern techniques, but also vintage which endow their instrumentals with authentic flavors. Completely original, with their sharp and heavy bass, filled with many details that awaken musical sensations for the ears’ satisfaction. Soom T’s sure and well-known values of Xavier Waks of 31 Db in the album mix and Simon Capony of Basalte Studio in mastering have refined «The Arch» at the final step.

The songs’ lyrics while retaining its own lightness remain very committed. Soom T delivers a reassuring performance using styles that her audience knows but also amazing and successful Soul, Hip Hop or Pop influences. Keeping its original sound system vibes songs like «Likkle England» and «Far from home» and also on songs more eclectic style like «Sold to the devil» or «I saw a sign».

«The Arch» a thoughtful and qualitative opus that you now just have to discover on live scene with her band «The Stone  Monks» !